FAQ

Aus meinTestgelaende-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite enthält Informationen zu den sog. Frequently Asked Questions (FAQ), also Fragen, die uns oft gestellt werden. Auf dieser Seite versuchen wir diese so kurz wie möglich zu beantworten. Die Verweise innerhalb der Absätze führen zu ausführlichen Informationen auf anderen Seiten in diesem Wiki oder im Internet.

Website

meinTestgelände.de ist ein Online-Jugendmagazin zu Geschlechterfragen und Chancengleichheit, das sich an Jungen* und Mädchen* von 0 bis 27 Jahren aus allen sozialen Milieus richtet. Das gemeinsame Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit e.V. und der Bundesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik e.V. wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Projektangebote sind kostenfrei. Die Idee für die Website entstand im Beirat Jungenpolitik.

Anliegen

Gleichberechtigung geht uns alle an! Egal ob es dabei um Gleichberechtigung und Geschlecht, Gleichberechtigung und Kultur oder Gleichberechtigung und körperliche Fähigkeiten geht. Jede*r hat dazu eigene Erfahrungen oder Meinungen und Ideen, wie es besser sein könnte. Auf mein Testgelände.de gibt es den Raum, diese zu teilen. Alle Inhalte werden von Jugendlichen erstellt, die zusammen in Redaktionsgruppen oder allein an den Beiträgen arbeiten, die auf der Website veröffentlicht werden.

Themen

In dem Projekt sind sehr viele Themen möglich. Um nur einige zu nennen: Mädchen-Sein, Junge-Sein, Demokratie, Gleichberechtigung der Geschlechter, Mitspracherecht, sexuelle Orientierung, Beruf, Weiblichkeit, Männlichkeit, Zukunft, Freizeit, Diskriminierungen wie Rassismus, Sexismus usw. Weitere Themen kannst du entdecken, wenn du dir die Website ansiehst. Kannst du ein Thema, dass dich interessiert nicht finden? Das klingt super,schreib einfach der Online-Redaktion und schlag Dein Thema vor.

Medien

Letztendlich können alle Medien genutzt werden, an deren Erarbeitung bzw. Erstellung und Mitarbeit du Spaß hast: Interviews, Reportagen, Fotografien, Berichte, Videos, Dokumentationen, Trickfilme, Songs, Apps, Hörspiele, Computergames, Animationen ...

Redaktionsgruppen

Die Mitarbeit von Redaktionsgruppen am Projekt meinTestgelände.de ist sehr offen und individuell gestaltet. So kann eine Mitarbeit einmalig oder über mehrere Monate erfolgen. Es sollten dabei regelmäßig Beiträge entstehen, die auf meinTestgelände.de veröffentlicht werden. Die Mitglieder jeder Redaktionsgruppe erhalten ein eigenes Redaktionsprofil und können damit Beiträge selbst einstellen. Der Kontakt und Austausch mit der Online-Redaktion besteht über den gesamten Zeitraum der Redaktionsgruppenarbeit.

Mitglieder

Jugendliche aller Geschlechter zwischen 0 und 27 Jahren, die Interesse und Spaß daran haben, Inhalte zu produzieren, sich mit dem Thema Gleichstellung auseinanderzusetzen und eigene Erfahrungen, Sichtweisen und Meinungen darin wiederzugeben. Hinsichtlich der Zusammensetzung der Mitglieder einer Redaktionsgruppe gibt es von Seiten des Projektes keine Vorgaben. Jede Gruppe entscheidet selbst, wie viele Jugendliche zusammenarbeiten. Je mehr Personen es sind, desto weniger Arbeit hat zwar jede*r Einzelne, die gerechte Aufgabenverteilung kann aber auch schwieriger werden. Ob die Redaktionsgruppe geschlechtshomogen oder -heterogen zusammengesetzt ist, entscheidet ebenfalls jede Gruppe selbst.

Gründung einer Redaktionsgruppe

Eine Redaktionsgruppe zu gründen ist sehr einfach. Die einzelnen Schritte sind im Artikel Redaktionsgruppe gründen zusammengefasst. Es besteht auch die Möglichkeit, Einzelbeiträge einzureichen. Um Beiträge einzusenden bzw. eine Redaktionsgruppe zu gründen, sollte am besten vorher Kontakt mit der Online-Redaktion aufgenommen werden. Dabei kann alles Weitere besprochen werden.

Auftaktworkshop mit der Online-Redaktion

Zu Beginn der Redaktionsgruppenarbeit erfolgt nach vorheriger Absprache ein Vor-Ort-Besuch durch die Online-Redaktion. In einem Auftaktworkshop erhalten die Redaktionsgruppenmitglieder eine Einführung in die weitere Projektmitarbeit und je nach Bedarf eine erste inhaltliche Qualifizierung zu medienpädagogischen oder genderpädagogischen Themen. Dabei möchten wir uns, das Projekt und die Intentionen dahinter noch einmal persönlich vorstellen, wir klären offene Fragen und diskutieren vielleicht auch schon über erste Inhalte.

Klärung der Rechte

Vor Veröffentlichung eines Beitrages auf meinTestgelaende.de sind einige urheberrechtliche Fragen zu klären. Dies betrifft im Einzelnen die Verwendungs- und Personenrechte. Jede Person, die einen Beitrag (Text, Video, Audio) erstellt, ist Urheber*in des Beitrages. Wenn ein Beitrag auf meinTestgelaende.de veröffentlicht werden soll, müssen dazu die Verwendungsrechte an uns übertragen werden. In manchen Fällen ist es darüber hinaus wichtig, dass Personen, die in einem Beitrag auf einem Bild oder in einem Video zu erkennen sind, mit der Veröffentlichung einverstanden sind (Recht am eigenen Bild). Zur Klärung dieser Punkte stellen wir vom Projekt Formulare (siehe dazu Rechtliche Fragen zur Verfügung, die unterschrieben an uns zurückgeschickt werden müssen.

Die Urheberrechte bleiben in jedem Fall und zu jeder Zeit bei der Person, die den Beitrag erstellt hat. Alle Vereinbarungen können jederzeit widerrufen werden. Bei Fragen hilft die Online-Redaktion jederzeit gern weiter.

Honorartage für Begleitung der Redaktionsgruppe

Die Redaktionsgruppen sind in ihrer Arbeit nicht auf sich allein gestellt. Zur Unterstützung ihrer Arbeit kann jede Redaktionsgruppe Honorarmittel zur fachlichen Begleitung vom Projekt erhalten. Die Honorarmittel müssen für die Arbeit in der Redaktionsgruppe verwendet werden. An wen die Honorarmittel vergeben werden, kann von jeder Redaktionsgruppe selbst bestimmt werden. Zudem können kleinere Materialanschaffungen durch das Projekt finanziert werden. Darüber hinaus erfolgt jederzeit eine bedarfsgerechte technische, fachliche und inhaltliche Betreuung der Redaktionsgruppen durch die Online-Redaktion.

Veranstaltungen und Fortbildungsmöglichkeiten

Innerhalb des Projektes gibt es verschiedene Veranstaltungsformate, die sich an Redaktionsgruppen und Fachkräfte richten. Dazu zählen die Treffen von Redaktionsgruppen, die Jugendkulturfreizeit #gelände2015 und Fortbildungen für Fachkräfte.